Institut für Gesundheitsförderung

                        Shiatsu

                    Institut für Gesundheitsförderung - Christa Hagger - christa-hagger@bluewin.ch, Tel. 071 433 21 17, 9205 Waldkirch SG

“FINGERDRUCK”

Was ist Shiatsu?

Shiatsu zieht seine Wurzeln aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Somit basiert Shiatsu auf den Theorien und Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin und den gleichen Grund- lagen wie die Akupunktur und Akupressur.
Die TCM ist der Ansicht, dass der menschliche Körper von einer Lebenskraft oder auch Lebensenergie (sogenanntes Chi) durchströmt wird und dass diese Lebensenergie in klar definierten Bahnen, sogenannten Meridianen, fliesst. Diese Lebensenergie ist unser Motor zum Leben. Durch das Qi/Ki wird nicht nur der Mensch, sondern auch das ganze Universum in Bewegung gehalten. Durch Shiatsu können wir diese Anbindung an diesen Lebens-Strom unterstützen. Shiatsu ist getragen von Mitgefühl und Respekt, sie bezieht sich auf den ganzen Menschen, auf alle seine Lebensaspekte und deren Qualitäten, die sich in den Meridianen wiederspiegeln.                                                                                                                                                                                                                                                 Shiatsu hilft uns zu erkennen, ob eine                                                                                      bestimmte Körperregion einen                                                                                      Energiemangel (”Kyo”) oder                                                                                                  einen Energieüberschuss (”Jitsu”) aufweist.                                                                                      Das Ziel während meiner Behandlung ist es,                                                                                      diese blockierte Energie wieder in einen                                                                                      fortlaufenden Fluss zu bringen und damit                                                                                      die Meridiane in ihrer Gesamtheit zu                                                                                      harmonisieren. Durch diesen Prozess                                                                                      werden auch Selbstheilungskräfte des                                                                                      Körpers angeregt.

 Wann wird Shiatsu angewendet?

· Kopfweh · Müdigkeit · Schlafstörungen · Zyklus-/Wechseljahrsbeschwerden · Stress, Nervosität · Infektionsanfälligkeit · Gelenkprobleme · Verspannungen, kalte Hände/Füsse · auch möglich als Wellnessanwendung - bewusste Wohltat für Körper und Seele
Definition gemäss EMR